Kasachstan

Nächste Informationsreise nach Kasachstan: 2017

5 Teilnehmer 

Die zentralasiatische Republik Kasachstan konnte die Auflösung der Sowjetunion als einer der erfolgreichsten Nachfolgestaaten bewältigen. Gemeinsam mit Usbekistan kämpft das Land um die Vorherrschaft in der Region. Für Deutschland ist Kasachstan in vielerlei Hinsicht von großer Bedeutung. Am sichtbarsten werden die Beziehungen wohl über die ca. 300.000 deutschstämmigen Bürger, die noch dort leben - und zum Teil auf ihre Ausreise in die Bundesrepublik warten. Aber Kasachstan ist natürlich mehr als das. Es ist zum Beispiel ein Land, unter dessen Scholle noch immer etwa 30 Milliarden Barrel Erdöl und vier Billionen Kubikmeter Erdgas lagern. Da wundern die engen wirtschaftlichen und diplomatischen Beziehungen nicht, die im Laufe der Jahre aufgebaut wurden.

Kasachstans Jugend erfährt sehr intensive Förderung auf staatlicher, regionaler und kommunaler Ebene und spielt in der offiziellen Regierungspolitik eine wichtige Rolle. Der Staat gibt sich jung, schmückt sich mit einer juvenilen Beamtenschaft und umschmeichelt die Kräfte, die er damit stärkt. Wir blicken mit unseren Informationsprogrammen mit wechselnden Schwerpunktthemen in die Jugendszene und ergründen, wie es den jungen Menschen in Kasachstan geht. Genügt die staatliche Fürsorge?


Wie funktioniert das System, und wer profitiert davon? Können wir von so viel staatlicher Jugendhilfe lernen, oder bleibt die Freiheit auf der Strecke? Und welchen Einfluss haben die vielen Jugendmedien im Land?

Es mangelt also nicht an Themen und Inhalten, die unsere Länder verbinden. Um die Beziehungen noch intensiver zu gestalten, helfen unsere Austauschprogramme beim Aufbau von Netzwerken und Informationsbörsen.

 

Unser Partner: Ministerium für Kultur, Information und gesellschaftliche Fragen

Innerhalb des Ministeriums wurde ein Department für Jugendpolitik eingerichtet, das inhaltliche Schwerpunkte der Regierung umsetzt. Diese Hauptabteilung entwickelt eigene Programme, die in den meisten Fällen anschließend an die Regionalstrukturen der 19 einzelnen Gebiete delegiert werden. Eigene herausragende Projekte behält sich das Jugenddepartment selbst vor. Dazu gehören bilaterale internationale Austauschprogramme oder auch der „Tag der Jugend“, bei dem junge Menschen die Möglichkeit zum persönlichen Kontakt mit Politikern haben - selbst der Präsident lässt es sich nicht nehmen, alljährlich beim „Tag der Jugend“ öffentlich aufzutreten. Auffällig viele wichtige Führungspositionen in dieser Hauptabteilung Jugend sind mit sehr jungen Politikern und Funktionären besetzt. Die Regierung will hier ganz gezielt auch nach außen Zeichen setzen.

 

Departement für Jugendpolitik
Ministerium für Bildung und Wissenschaft der Republik Kasachstan
ul. Bejbitschilik 10
473000 Astana
Republik Kasachstan
Tel: 007/ 3172/ 323282
Fax: 007/ 3172/ 326866

 

Das Programm wird mit Mitteln des Kinder- und Jugendplans des Bundes (kjp) gefördert, der über das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) verwaltet ist.

Viele Infos für Interessenten deutsch-russischsprachiger Jugendthemen beinhaltet das Webportal Totschka-Treff: