Jugend im Shutdown

Eine Reihe des Pressenetzwerks für Jugendthemen e.V.

Covid-19 verändert die Welt dramatisch. Im Fokus der Nachrichten stehen die Auswirkungen der Pandemie auf das Leben in Familien, die Arbeitswelt, die Folgen für die Wirtschaft, das Dilemma geschlossener Schulen – der Shutdown unserer Zivilgesellschaft. Vergleichsweise wenig erfahren wir, welche Konsequenzen der globale Stillstand für die Jugend bedeutet. Bildung und Ausbildung, internationale Jugendbegegnung, die Chancen, das eigene Heranwachsen bzw. das Leben selbstbestimmt zu gestalten – plötzlich brechen Strukturen in sich zusammen, die dazu nötig sind.

Deshalb legt das Pressenetzwerk für Jugendthemen nach: In unserer neuen Reihe beleuchten wir die Situation junger Menschen in unterschiedlichen Ländern sowie in deutschen Jugendszenen. Unser Angebot richtet sich aber nicht nur an Leserinnen und Leser sondern auch an Redaktionen und an Journalist*innen und Fotograf*innen.

Für Redaktionen
Sie können die hier eingestellten Berichte und Fotos unter den folgenden Bedingungen kostenlos downloaden und veröffentlichen:
#1 Sie nennen die Quelle (Pressenetzwerk für Jugendthemen e.V. PNJ) und die Autorin bzw. den Autor.
#2 Sie schicken uns den Link zu der Veröffentlichung oder ein PDF unter Angabe Ihres Mediums (mit Datum).

Für Autorinnen und Autoren sowie Fotografinnen und Fotografen
Wir freuen uns über Anregungen zu Berichten und Fotos. Bitte schicken Sie uns Ihre Vorschläge an buero@pressenetzwerk.de. Ihre Beiträge werden als Creative Commons auf dieser Website veröffentlicht und über unseren Verteiler sowie Social-Media-Kanäle beworben. Ausführliche Autoren-Infos finden Sie hier. Sie haben damit die Möglichkeit, ihre Auffindbarkeit im Netz sowie Ihre Reichweite um neue Leserzielgruppen zu erweitern.

Download
Jugend im Shutdown_Autoreninfos_d.pdf
Adobe Acrobat Dokument 154.3 KB