Pressereise Dresden Elbland 2018

Die Region Dresden Elbland am "buntesten Wochenende des Jahres" 14. - 16.06.2018

Dresden ist fetzig – dort sind die berühmten Engel von Raffael zu Hause, Erich Kästner wurde dort geboren, die Vollmilchschokolade erfunden, die erste Mensa Deutschlands eröffnet. Heutzutage punktet die Landeshauptstadt Sachsens als Hub moderner Technologiebranchen und junger Start Ups. Die Jugendszene mischen derweil eine Vielzahl Studentenclubs und Kultureinrichtungen auf. Das Sahnehäubchen im Frühsommer ist das Stadtteilfest „Bunte Republik Neustadt“ (BRN). Das wollen wir uns genau anschauen – ach was: erleben. Mit einer Pressereise zum buntesten Wochenende des Jahres, die auch beweist: Dresden und die Region stehen für Vielfalt.

Dresden ist mit seinen über 550.000 Einwohnern eine der größten und einflußreichsten Städte Deutschlands. Die Landeshauptstadt Sachsens hat eine vielseitige Geschichte, die sich in ihrer allseits beachteten Kultur wiederspiegelt. Die weltberühmte Semperoper und die wieder aufgebaute Frauenkirche sind nur zwei Beispiele dafür. Dresden ist aber auch eine lebendige Universitätsstadt mit Exzellenzstatus, die ihren wissenshungrigen jungen Bewohnern einiges bietet. Was genau, wollen wir uns im Rahmen der Pressereise von 14. – 16. Juni 2018 genauer ansehen:

 

   Das ehemalige Kraftwerk Mitte Dresden, ein Industriedenkmal aus dem 19. Jahrhundert, präsentiert sich heute als einzigartiger Kunst-, Kultur- und Kreativstandort. Theater,  Eventlocation, Musikhochschule und Energiemuseum – das ist ein Kulturstandort mit Gastronomie, Inspiration und moderner Arbeitswelt.
    Die Subcultours helfen Touristen und Bewohnern auf die Sprünge – und sind auch Teil unseres Besuchsprogramms. Effektiver kann man in die Szenen nicht einsteigen.
Im Campusradio werden wir uns mit jungen KollegInnen austauschen und erfahren, was sie aus ihrer Stadt berichten.
    Direkt am Hauptbahnhof befinden sich die Räumlichkeiten des Impact Hub. Auf 500 qm Coworking-Space unterstützt der Hub junge Existenzgründer und Startups in der Gründungsphase. Dazu gehört auf Wunsch ein Arbeitsplatz im Coworking-Space, Beratung, Mentoring und Netzwerk. Wir fragen nach, wie es sich dort arbeitet, wie die Erfolgschancen sind, und welche kreativen Ideen hinter dem Lab stecken.
    Viel von der Stadt werden wir im Rahmen einer Fahrradtour sehen. Die Velohelden, die in ihre Manufaktur moderne Räder aus nachhaltigem Material zum Komplettrad bauen, bringen uns ihre Stadt näher.
    Und dann sind wir bereit für den Höhepunkt des Programms, dem Eintauchen in das farbenfrohe und fröhliche Stadtteilfest „Bunte Republik Neustadt“. Die BRN ist organisiert von interessierten Bürgern der bunten Republik. „Seit 1990 wird sie traditionell am dritten Juni-Wochenende ausgerufen und hat sich von einem politischen Gegenentwurf zu Spekulation, Mietwucher und Vertreibung der Bewohner zum Nachbarschafts-, Kunst- & Kulturfest entwickelt“, wie es auf der BRN-Website heißt. Wir nutzen die Zeit für Interviews, Foto-Reportagen und Gespräche mit Menschen, die dafür stehen, dass Pegida kein Synonym für Dresden ist.
Und wir hoffen auch noch Zeit für das Elbland zu finden, "die genussreiche Region der sächsischen Landeshauptstadt."

Organisatorisches

Eingeladen zu der Pressereise sind Journalistinnen und Journalisten, die ihre Erfahrungen der Reise redaktionell verwerten. Der Teilnahmebeitrag liegt bei 18 € für PNJ-Mitglieder und 33 € für Nicht-Mitglieder. Darin enthalten sind Unterkunft im Einzelzimmer, Mahlzeiten während des Aufenthalts und alle Eintrittsgelder.

 

Ihre An- und Abreise zahlen die Teilnehmenden selbst. Durch eine Kooperation der Dresden-Marketing GmbH und der Deutschen Bahn können wir ab einem regulären Ticketpreis von 49,50 € pro Strecke ein DB-Veranstaltungsticket anbieten. Bestätigte TeilnehmerInnen erhalten vor der Reisebuchung einen entsprechenden Buchungslink.
   
Anmeldeschluss ist Sonntag, 27. Mai 2018. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt! Bitte verwenden Sie das hier hinterlegte Anmeldeformular.

 

Anmeldebestätigungen verschickt das PNJ per Mail kurz nach Anmeldeschluss. Angemeldeten Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die der Reise unentschuldigt fern bleiben, stellt das PNJ eine zusätzliche Ausfallgebühr in Höhe von 50,00 € in Rechnung. Ein(e) ErsatzteilnehmerIn kann vor Reiseantritt benannt werden.

 

Veranstalter

Veranstalter der Reise ist das Pressenetzwerk für Jugendthemen e.V. (PNJ), ein Zusammenschluss von JournalistInnen und PressesprecherInnen mit Themenschwerpunkt Jugend.

Der Aufenthalt in Dresden wird finanziert und organisiert von der Dresden Marketing GmbH und unterstützt durch zahlreiche Partner dieser offiziellen Dachmarketingorganisation der Stadt.

Download
Einladung Pressereise Dresden 2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 327.1 KB